RSS

Zeitumstellung

25 Okt

Quelle: www.toonpool.com

Jedes Jahr zweimal – einmal vor, einmal zurück.

Sinn und Zweck – unbekannt.

Mit dem Stundenklau im Frühjahr komm ich alle Jahre wieder wochenlang nicht klar. Im Herbst ist es etwas erträglicher, weil man der Zeit irgendwie nicht hinterher rennt.

Und wie merkt man sich, wann die Uhr eine Stunde vor bzw. eine zurück gestellt wird?

Ich glaube, der Großteil der Bevölkerung kann sich nicht merken, wann die Uhr wie verstellt wird. Meine Eselsbrücke hab ich mir vor etlichen Jahren selbst gebaut. Es war zu Zeiten, als ich noch mehr oder weniger regelmäßig an Samstagabenden Discotheken besucht habe. Dieser spezielle Eselsbrücken-Disco-Abend stand unter dem Motto Oktoberfest. Ich erinnere mich, genau zur Zeitumstellung auf der Tanzfläche getanzt und dabei meine Uhr ZURÜCK gestellt zu haben. Es war ein wirklich schöner Abend; ich freute mich, noch eine Stunde länger diesen schönen Abend genießen zu dürfen. Ich weiß also, dass zum Oktoberfest = Herbst die Uhr zurück gestellt wird. Somit kann im Frühjahr die Uhr nur vorgestellt werden.

Seitdem keinerlei Irritationen mehr.

Nur dauert es immer ewig, bis ich alle Uhren im Haushalt umgestellt habe. Das darf auch niemand anderes tun, sonst komme ich durcheinander. Ich alleine weiß, welche Uhr noch nicht umgestellt ist und wo ich eine Stunde hinzurechnen oder abziehen muss. Da muss der Hasenmann jetzt irgendwie durch – glaub ich.

Gefährlich wird’s allenthalben bei Armbanduhren – da verlässt mich mein Gedächtnis. Deswegen nutze ich auch nur eine und die wird unverzüglich beim ersten Tragen nach der Zeitumstellung richtig gestellt. Und um ganz sicher zu gehen, hab ich noch meinen Funkwecker. Komme ich also mal durcheinander, reicht ein Blick auf den Nachttisch.

Ich weiß – das alles ist furchtbar kompliziert und ginge viel viel einfacher. Mich würde es aber aus der Bahn werfen, weil es bei mir Tradition ist, dass die Uhren nur nach und nach umgestellt werden. Ich hab mich halt dran gewöhnt.

Ich schlunze nun schon seit beinahe drei Stunden (8:11 Uhr nach Sommerzeit; 7:11 Uhr nach Winterzeit) durch die Gegend. Der Hasenmann und der Lümpel scheinen keine Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung zu haben – die schlafen beide noch friedlich.

Und was zum Geier soll ICH jetzt machen? Uhren umstellen?

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 25. Oktober 2009 in Tagesgedanken

 

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: