RSS

Rappel – Kein Aprilscherz

01 Apr

Wenn Frau Nebelschwaden mal wieder einen ihrer Rappel bekommt, dann ist ihr Umfeld immer erst einmal ein klein wenig irritiert und weiß nicht recht, damit umzugehen.

So sehe ich noch den Hasenmann, der vor zwei Monaten mit einem ungläubigen Blick aus der Küche kommt und etwas irritiert fragt, ob mein Raucherzeug absichtlich im Mülleimer oder aus einer Art Versehen dort gelandet sei.

So lange schon hat Frau Nebelschwaden immer mal wieder gesagt, sie würde gerne mit dem Rauchen aufhören wollen. Sagen war aber nie Tun. Und dann ganz plötzlich. Von jetzt auf gleich. Ohne Vorwarnung. Macht sie es einfach.

Nach zwei guten rauchfreien Monaten – ich bin heute noch erstaunt, wie einfach es dann letztendlich war und wie selten (eigentlich gar nicht) ich das ernsthafte Verlangen nach einer Zigarette hatte – war es dann gestern wieder soweit.

Frau Nebelschwaden bekommt einen neuerlichen Rappel.

Dieses Mal muss sie nichts wegschmeißen, sondern braucht eine gewisse Grundausstattung. Und die sieht nach dem  kurzfristig eingeschobenen Einkaufsbummel nun so aus (auf dem Bild bereits einmal genutzt und für tauglich befunden).

Walk in the Park

Auf den MP3-Player wurde Billy Idol überspielt, die Klamotten angezogen und dann ging es gestern am späten Nachmittag gleich ab in den nahegelegenen Park. Angesichts der nebelschwadigen Fülle haben wir gerade bei den Schuhen auf Qualität und Eignung geachtet. Hier am falschen Ende zu sparen, wäre mehr als kontraproduktiv, zumal gerade die Sprunggelenke durch frühere sportliche Aktivitäten der Frau Nebelschwaden etwas angegriffen sind – deswegen wird auch nicht gejoggt, sondern dem Alter entsprechend gewalkt (im Moment auch noch ohne Stöcke).

Puh. Ich sag’s Ihnen. So bissi Walken kann einen ziemlich aus der Puste bringen. Insbesondere, wenn man seit Jahren gar nichts mehr für seine Fitness gemacht hat. Man sieht es Frau Nebelschaden nicht mehr an, aber ja, als sie noch ganz jung war, da hat sie sogar über normal Sport betrieben und an Wettkämpfen teilgenommen – mit Medaillen sogar. Lang lang ist’s her. Und wenn man Frau Nebelschwaden heute so betrachtet, glaubt man ihr kein Stück davon. Sie ist in den letzten Jahren nicht nur aus der sportlichen, sondern auch aus der figürlichen Form geraten. Und das nicht zu knapp.

Aber nun soll Schluss sein damit. Rappel ist schließlich Rappel. Wenn es bei der Rauchentwöhnung (welcher Frau Nebelschwaden zwar auch das eine oder andere Kilo aber nicht die überwiegende Zahl selbiger zu verdanken hat) schon so gut geklappt hat, warum nicht auch jetzt.

Zum Programm gehört nicht nur das Walken (2 – 3mal pro Woche), sondern auch die sukzessive Ernährungsumstellung. Ersteres bringt ohne letzteres ja mal gleich gar nichts. Begonnen wird mit kohlehydratlosem Abendessen. Die Verbannung der Chips und Schokis bedarf natürlich keiner weiteren Erwähnung. Und nach dem Urlaub geht es wieder mit dem Rad zur Arbeit – sofern es nicht regnet.

Der Hasenmann sieht noch sehr sehr ungläubig aus. Vielleicht ist es auch nur die Befürchtung, zukünftig nichts anständiges mehr zu essen zu bekommen und gegen seinen Willen  in das Sportprogramm mit einbezogen zu werden.

Natürlich hat Frau Nebelschwaden auch in der Vergangenheit schon oft gesagt, sie müsse endlich etwas für ihr Wohlbefinden und gegen ihre Pfunde unternehmen, aber ernsthaft begonnen hat sie nie. Und wenn sie begonnen hat, ist sie nach spätestens drei Tagen gescheitert, denn schon das allabendliche Essenkochen für den Hasenmann, dessen Vorlieben nicht den diätischen Ansprüchen einer Frau Nebelschwaden entsprechen, hat sie verzweifeln lassen. Mal sehen, wie es jetzt wird, denn eigentlich kann sie für den Hasenmann ganz normal weiter kochen. Für sich lässt sie dann zukünftig die Kohlenhydrate weg und packt sich dafür bei Bedarf etwas mehr Gemüse auf den Teller. Und während es für den Hasenmann weiter Fleisch geben wird, wird ihre Wahl wieder viel öfter auf  Fisch fallen.

Ach, das wird lustig.

Hoffentlich.

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: